Lachen ist die schönste Art anderen Menschen die Zähne zu zeigen...
   ------------------------------------------------------------------------------  
 

10.2.2017 Sulzbach-Rosenberg "Knappnesia"

Franke unterwegs

Angetan waren das Prinzenpaar Christian III. und Ivonne I. sowie das Kinderprinzenpaar Babrzai I. und Michelle I. von den Auftritten von Heinz Haffki,

der unter dem Motto "Ein Franke unterwegs" seine humorvolle Büttenrede hielt,

genauso wie vom Zauberer Sirbas und dem Jongleur Joni, die mit ihren Darbietungen zu überzeugen wussten.

 
   ------------------------------------------------------------------------------  

06.02.2018 Heinz Haffki in der Stefan-Meixner Show auf "Antenne Bayern"

Ihr Browser unterstützt dies nicht? Hier klicken um die MP3 Datei herunterzuladen.

   ------------------------------------------------------------------------------  
30.1.2018 DER BOTE, Feucht

Wenn der Hochzeitstisch in der Apotheke steht

Senioren-Prunksitzung der Faschingsgesellschaft Feucht-fröhlich in der Reichswaldhalle mit vielen Höhepunkten

Als Wirt vom „Schwarzen Adler“ berichtete Heinz Haffki von seinen Stammgästen, die sich bei ihm zur „Minimierung des Wortaustausches“ treffen, wie es bei Franken so üblich ist. Für große Heiterkeit sorgten auch die Klagen über seine Frau und die Feststellung, dass ältere Hochzeitspaare ihren Hochzeitstisch in der Apotheke einrichten lassen. Die gute Stimmung durften die Besucher dann in der Schunkelrunde ausleben

PDF auf der Webseite der FG Feucht-fröhlich
 ------------------------------------------------------------------------------
 

24.1.2018 DER BOTE, Feucht

Lachen für die Lebenshilfe
Benifizprunksitzung Feucht-Fröhlich 

Heinz Haffki gab als Wirt vom „Schwarzen Adler“ aus der Nürnberger Südstadt Erlebnisse seiner Stammtischbrüder zum Besten

Im Programm mit Wolfgang Düringer, Sven Bach, Kabarettist Wolfgang Krebs, Bauchredner Marcellini & Oskar, sowie
"XXL-Barbie" Daphne de Luxe

 
   ------------------------------------------------------------------------------  
 

Fränkische Landeszeitung Neustadt Aisch 20.1.2016

......auf der Welt und lokaler Bühne. Auf jener der Neustädter Fastnachtsgesellschaft hatte einst Heinz Haffki

die "Kinderschuhe geschnürt", der heute als "bekennender Franke", nicht nur im Fasching ein gefragter Redner ist.

Er schwelgte mit den Clubfans in Begeisterung und teilte wohl mit vielen Zeitgenossen ein Problem:

Er kann weder die Frauen noch die Politiker verstehe.

 
   ------------------------------------------------------------------------------  
 

Der Bote, Feucht 15.2.17

Begeisternde Senioren-Prunksitzung

Die gute Stimmung übertrug sich gleich auf den Frankenkenner Heinz Haffki, der das Glas Wasser auf der Bütt als „aktive Sterbehilfe“ bezeichnete. Viel Verständnis zeigten die Seniorinnen und Senioren für seine Klage über die „neumodischen“ Wörter. Auch sie konnten sich noch gut an Telefon mit Wählscheibe und Brokatüberzug erinnern und so manche andere Bezeichnung, die einer modernen Form weichen musste.

 
   ------------------------------------------------------------------------------  
 

Der Bote, Feucht  13.2.17

Erfahrungsfeld der Franken

Zahlreiche Künstler hatten den Weg nach Feucht gefunden, unter ihnen Heinz Haffki, der vom „Erfahrungsfeld der Franken“ berichtete. Die größte Erfahrung machten die Nürnberger in diesem Jahr mit ihrem ersten Prinzenpaar, das das Wort Schnee bestimmt nicht mehr hören kann. Dann nahm er sich die angeblichen Macken der Frauen vor, die vielen neumodischen Ausdrücke und den ganz eigenen Charme der Franken an sich. Gut gelaunt stimmten ihm die Besucher im Saal zu.

 
   ------------------------------------------------------------------------------  
 

Fränkische Landeszeitung Neustadt Aisch, 28.1.2017

Auch das "Urgestein" Heinz Haffki ist auf der Geißbockbühne nicht wegzudenken, auf die der ans Nürnberger Entertainment ausgeliehene Neustädter immer wieder gerne zurückehrt und allerhand aus dem Alltag der Franken – in dem Schnee nicht mehr geschippt, sondern geschnupft wird - auf die Satire-Lanze zu spießen weiß.
 
   ------------------------------------------------------------------------------  
 

Feuchter Bote 15.11.16:

Heinz Haffki aus Nürnberg berichtete aus dem „Erfahrungsfeld Franken“ und dem stillen und scheuen Wesen Franke, das erst nach fünf Bier und drei Zwetschga aus sich raus geht. Mit den Mitteln seiner Frau, ihn immer ins Unrecht zu setzen, fand er schnell Gehör bei den Besuchern. Aber auch die neumodischen Begriffe beim PC brachten ihn ins Grübeln, dafür hat er für die von der Politik empfohlene Bevorratung schon 50 Kilo am Mann
 
(C)2017 Heinz Haffki